Mittwoch, 22. Januar 2014

Lieferumfang beim ES-RL21 / Test des Rasierers

günstiger guter Rasierer

Nachtrag zum Beitrag zum ES RL 21 s von Panasonic.

Test: selbst getestet, als Einsteiger Rasierer gut zu empfehlen! Bei einem Preis von unter 50 Euro gibt es nichts zu meckern!

Lieferumfang:  kein Schnickschnak drumherum, aber alles, was nötig ist.



  • Einfache ausreichende Ausstattung: Der Rasierer verfügt über ein Ladekontroll-Leuchte und einen Akku (NiMH) für 30 min Kapazität bei 8 Std Ladedauer. Der Ladezustand des Akkus wird nicht angezeigt. Der Akku sollte bei durchschnittlich 4 bis 5 min Rasurzeit für fünf bis sechs Rasuren Energie liefern. Gegen Ende der Akkukapazität nimmt die Leistung des Motors ein wenig ab. Doch erst erheblich teurere Rasierapparate (Panasonic ES LT31 oder Braun Serie 7) sind da besser.


  • Der Rasierer ist abwaschbar und wird vom Hersteller als komplett wasserdicht ausgewiesen.

  • Konzentration auf das, was ein Rasierer können soll: sehr gut rasierern.  Einfache Auststtung, technisch aber gut und der Rasierapparat konzentriert vor allem sich auf das, was die Kernkompetenz eines Rasierapparats darstellt:  richtig gut, schnell und kräftig rasieren!

  • Der günstige Rasierer kann nur über Akku betrieben werden, deshalb kann er aber auch nass angewendet werden. Das Ladekabel ist im Lieferumfang natürlich dabei.

  • Es wird sogar eine einfache - aber effektive - Reisesicherung geboten. Der Rasierapparat schaltet sich in der Reisetasche nicht von alleine ein.  Die Kunststoffkappe schützt den Rasierer in der Sporttasche und auf Reisen.

  • Natürlich verfügt der Rasierer auf der Rückseite über einen ausklappbaren Trimmer für Kotteletten und Haaren an Nase und Ohr. Einen Drei-Tage-Bart könnte man damit auch abnehmen. Doch dafür ist eigentlich schon das Scherkopfsystem ausgerichtet: der integrierte Trimmer zwischen den beiden Scherfolien nimmt längere Haare gleich in einer Rasurbewegung mit auf. So spart man sich die Vor-Rasur mit dem Trimmer.

    Im Test klappte das gut, ... bis zu einer Bartlänge vom dritten (notfalls auch den vierten) Tag nach der letzten Rasur. Danach wurde die Rasur aufwändiger und langsamer, doch die Barthaare liessen sich auch nach dem fünften Tag noch rasieren. ... dauerte eben länger. Wer noch größere Abstände zwischen den Rasuren macht, sollte über einen Barttrimmer nachdenken. Im Test hatte ich bisher verschiedene  Remington Barttrimmer und einen Bart-Trimmer von Moser.



Für wen ist der Panasonic ES-RL21-s gut geeignet?

Als erster Rasierer und für alle die einen sehr guten und hautschonenden Rasierapparat suchen, des deshalb günstiger ist, weil er auf Schnickschnack verzichtet.


hier Preise vergleichen, ... --> weiterlesen



Test. Der Rasierer kam beim Bilderupload über Kopf an. So nun richtig?
Panasonic ES-RL21-s

Kommentare:

  1. Kanhn ein Elektrorasierer unter 30 Euro überhaupt gut rasieren? Ihr Test sagt ja. Aber wo ist der Unterschied zu einem Elektrorasierer zu 300 Euro?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi. Der ist inzwischen teurer geworden und kostet etwa 50 Euro. Das mit den 30 war wohl nur mal ein Sonderangebot. Aber das ist immer noch sehr günstig. Südländischer Bart, hart und dicht: bei meinem Mann ist der seit knapp 2 Jahren im Einsatz. Rasiert sehr glatt. Aber damit die Rasur schneller wird, gibt es dieses Jahr zu Weihnachten den ES71, wie oben im Text empfohlen.

      Immer wieder gerne hier im Rasierer Beratung Blog. Gruß aus dem weihnachtlich schönen Lorrach.

      Löschen
    2. Günstiger guter Rasierer! Hab Panasonic schon seit Jahren. Günstig und stark.

      Löschen
  2. toller ratgeber tipp: günstig und gut, kann ich bestätigen. die scherfolien kann man aber fast nur online bekommen, macht aber nix.

    AntwortenLöschen

Ihre Meinung, Tipps und Erfahrungsberichte. Fragen? Anmerkungen? Hier!

rasierer-berater.blogspot.de Rasierer Blog